. thematische Schwerpunkte 
  • zeigt, wie in Gegenstände des Alltags ein Computer eingebaut werden kann 
  • wobei praktische Rahmenbedingungen, etwa der Stromverbrauch oder die Energiezufuhr durch kabellose Aufladung, mit in Betracht gezogen werden
  • Die MediaCup "kennt" den Zustand der Tasse, weiss also ob jemand trinkt oder mit der Tasse spielt 
  • Die MediaCup kommuniziert mit anderen Geräten (etwa einem elektronischen Türschild oder eine Uhr), um nützliche Aufgaben unbemerkt für den Benutzer im Hintergrund durchzuführen 
  • Das für die Kommunikation benötigte Kommunikationsnetzwerk zeigt, wie in solchen Umgebungen sogenannte "zero-administration" Netzwerke aufgebaut werden können 
  • Das Kommunikationsnetzwerk ermöglicht es der MediaCup und einer Vielzahl anderer Geräte in ad-hoc Manier zu kommunzieren
  • Mit Hilfe des Kommunikationsnetzwerks ist es ebenfalls möglich, mit IrDA Schnittstellen ausgestatteten Geräte (PDAs, Laptops) einen kabellosen Internet Zugang zu verschaffen
  • Die MediaCup Technologie kann hier frei zum Nachbau bezogen werden